<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1535477080084760&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

So erstellen Sie Ihr Business-Profil für Social Media

feature image

Social Media Kanäle sind schon lange mehr als eine Freizeitplattform. Unternehmen, die nicht auf Facebook, Twitter, Instagram und Co. vertreten sind, lassen einen der wichtigsten Touchpoints mit ihrer Zielgruppe aus. Mit rund 28 Millionen monatlich aktiven Facebook-Nutzern, 12 Millionen monatlich aktiven Twitter-Liebhabern und 15 Millionen monatlichen Instagramern ist die Reichweite von Social Media für Ihren Online-Shop enorm. Vom Traffic-Lieferant für Ihre Website bis hin zum Umsatztreiber hat Social Media viele Gesichter. Aber wie sollte ein professionelles Business-Profil auf den jeweiligen Kanälen aussehen?

Pflicht und Kür

Für ein einheitliches Branding sollten Sie auch auf den Social-Media-Kanälen Ihre Hauptbotschaft und aktuelle Angebote kommunizieren. Versuchen Sie aktuelle Updates und neue Regeln der Netzwerke zu beachten, damit ihr Profil immer auf dem neuesten Stand ist. Die Anforderungen der Inhalte und die Pflichtfelder sind von Kanal zu Kanal unterschiedlich. Wir verraten zusätzlich einige Kniffe für ein Profi-Profil.

Grundregeln für Einsteiger


  • Achten Sie darauf, dass Ihre Kontaktdaten leicht zu finden sind und Ihr gewählter Name allgemeingültig und auf allen Kanälen identisch ist. Das erleichtert dem User die kanalübergreifende Suche nach Ihrem Unternehmen.
  • Halten Sie sich an die empfohlenen Bildmaße. Social-Media-Kanäle werden zum Großteil mobil genutzt. Da nicht alle Geräte die gleichen technischen Voraussetzungen haben, spielt die Bildgröße eine Rolle für die Anzeigequalität.
  • Vereinheitlichen Sie Ihre Bildsprache und passen Sie die Tonality für jeden einzelnen Kanal an. Wortwahl und Postlänge können hier stark variieren.
  • Egal ob Profilbild oder Bildpost: Lassen Sie Bild- und Urheberrechte nie außer Acht, um Schwierigkeiten oder Rechtsstreits zu vermeiden.
  • Aktualisieren Sie Ihre Profil-Informationen regelmäßig. Nur ein Social-Media-Profil, das auf dem neuesten Stand ist, hat für den User einen Mehrwert.
  • Auch für alle Sozialen Netzwerke gilt die Impressumspflicht. Bitte vergessen Sie nicht einen Link zu Ihrem Impressum hinzuzufügen, um Abmahnungen zu vermeiden.

facebook-icon.jpg

Facebook


Facebook ist mit 2 Milliarden Nutzern eines der größten sozialen Netzwerke der Welt. Heutzutage nutzen viele das Netzwerk zu geschäftlichen Zwecken, um sich schnell über ein Unternehmen zu informieren. Aus diesem Grund wird Ihr Kanal nur dann abonniert, wenn Sie Inhalte posten, die einen Mehrwert an Information und Entertainment bieten.

Standard-Elemente Ihres Profils
  • Profilbild und Titelbild
  • Menüleiste mit individuellen Tabs
  • Kontaktdaten
  • Call-to-Action-Button
  • Bevorstehende Veranstaltungen

Der wichtigste Tab im Menü ist der Info-Tab. Hier sollten Sie u.a. Ihren Standort, eine Beschreibung Ihrer Produkte, das Impressum, das Gründungsdatum und Ihre Kontaktinformationen hinterlegen.

Bild-Maße
  • Profilbild: 170 x 170 Pixel
  • Titelbild: 820 x 312 Pixel
  • Bild- und Video-Posts: keine vorgegebenen Maße
Gut zu wissen:
  • Verwandeln Sie doch mal Ihr Titelbild in ein Video wie in diesem Beispiel. Das Video sollte zwischen 20 und 90 Sekunden lang sein und bringt wortwörtlich Bewegung in Ihr Profil.
  • Aktivieren Sie Ihre Chroniküberprüfung in den Einstellungen. Wenn ein anderer User Ihr Profil verlinkt bzw. Ihr Unternehmen markiert, können Sie den Inhalt vorher überprüfen und die Markierung freigeben.

twitter-2012-positive-logo-916EDF1309-seeklogo.com.png

Twitter


Twitter lebt von seiner Schnelllebigkeit und der Komprimierung von Posts auf 140 Zeichen. Beim Anlegen eines Twitter-Accounts profitieren auch Sie von der Wort-Kargheit. Nur wenige Angaben im Profil sind hier Pflicht:

Standard-Elemente Ihres Profils
  • Name
  • Beschreibung
  • Produkt
  • Website (Startseite und Impressum)
  • Design-Farbe
Bild-Maße
  • Profilbild: 400 x 400 Pixel
  • Titelbild: 1.500 x 1.500 Pixel
  • Tweets: Achten Sie auf ein Verhältnis von 2:1, damit Ihr Bild vollständig angezeigt und nicht abgeschnitten wird (z.B. 600 x 300 Pixel).
Gut zu wissen:
  • Binden Sie Hashtags in die Beschreibung ein, um Ihre Auffindbarkeit zu erhöhen.
  • Heften Sie einen Tweet oben in Ihrer Chronik an. Dieser Post wird dann dauerhaft ganz oben erscheinen und kann z.B. für einen Promotion-Zeitraum o.Ä. eingesetzt werden.

 

instagram-2-1.jpg

Instagram


Instagram ist das soziale Netzwerk, das vornehmlich für die mobile Ansicht optimiert wurde. Einige Optionen wie beispielsweise Stories sind sogar nur mobil abrufbar. Ihr Profil beinhaltet wenige Informationen – Instagram ist und bleibt ein Bildmedium.

Standard-Elemente
  • Profilbild (eckig und rund)
  • Name
  • Branche
  • Beschreibung (150 Zeichen)
  • Link
  • Adresse
Bild-Maße
  • Profilbild: 150 x 150 Pixel (Empfehlung, kein Muss)
  • Bildposts: 600 x 600 Pixel (Experimentieren Sie auch mit anderen Formaten abseits des Quadrats.)
Gut zu wissen:
  • Sobald Ihr Profil verifiziert ist, erhält es einen blauen Haken und besondere Extras. Z.B. wird die Linkfunktion in Stories für Sie freigeschaltet.
  • Nutzen Sie zu Beginn pro Post 15–30 Hashtags von hoher Relevanz, um neue Follower zu gewinnen und eine größere Reichweite aufzubauen.

Profil erstellt, und nun?


Sie haben Ihre Unternehmens-Profile für die verschiedenen sozialen Netzwerke erstellt? Seien Sie mutig und posten Sie los, behalten Sie dabei immer Ihren Redaktionsplan im Blick und schaffen Sie relevanten Content für Ihre Follower. Lassen Sie außerdem Ihre Kennzahlen nicht ungemessen und nutzen Sie die integrierten und kostenlosen Analyse-Tools der sozialen Netzwerke. Dort finden Sie wertvolle Informationen zu Besucherzahlen, Engagement-Rate und Interaktionen. Viel Erfolg!

Sie möchten mehr zum Thema Social-Media-Management im E-Commerce erfahren? Laden Sie sich jetzt das kostenlose Whitepaper herunter:

New Call-to-action

Social Media

Sören Hartmann

Autor: Sören Hartmann

Sören hat 15 Jahre nationale und internationale Online-Marketing-Erfahrung. Unter anderem war er für den Online-Shop eines weltweit tätigen Unternehmens verantwortlich.

Kostenlose News über Mobile Commerce erhalten und immer auf dem Laufenden bleiben!

Jederzeit abbestellbar!

AKTUELLE

TRENDING