<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1535477080084760&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Design-Tipps für Online-Shops: 5 kostenlose Programme zur einfachen Gestaltung

feature image

Wie das Schaufenster im Ladengeschäft, ist der Look eines Online-Shops das Aushängeschild für Online-Händler. Ein ansprechendes Design entscheidet oft schon darüber, ob es sich für den Besucher lohnt weiter zu stöbern oder die Seite direkt verlassen wird. Aber wie können Online-Händler mit einem kleinen Budget ihren Usern einen professionell gestalteten Auftritt liefern?

Werbeagenturen nutzen für ihre Designs oft Software wie Photoshop und InDesign.  Dadurch schaffen sie echte Kunstwerke – aber wie kann jedermann da mithalten und seinen Online-Shop ins rechte Licht rücken? Zum Glück gibt es einige kostenlose Tools, die genau das möglich machen.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen fünf Design-Werkzeuge vorstellen, mit denen Sie Ihre kreative Ader kostenlos ausleben und Ihre Außendarstellung noch schöner gestalten können – probieren Sie es aus! :)

1. Der Alleskönner “Canva”

Canva-Ansicht.pngNach dem Motto “Jeder kann designen” bietet das Grafikprogramm Canva die Möglichkeit für “Nicht-Designer” einfach und kostenlos Grafiken zu erstellen. Egal ob Social Media Grafiken, Header-Bilder, Poster, Präsentationen, E-Mail- oder Werbeanzeigen – dank der Einsteiger-freundlichen Bedienung ist einiges möglich.

Gestartet wird ein neues Projekt entweder auf einem leeren Blatt oder auf Basis einer von Canva gestellten Vorlage, die individuell angepasst werden kann. Hunderte kostenlose Bilder, Grafiken und Schriften warten auf Sie. Zum Schluss können Sie Ihre fertige Grafik in den gängigen Dateiformaten JPEG, PNG oder PDF herunterladen und weiterverwenden.

Falls Sie Einstiegshilfen benötigen oder Ihr Hintergrundwissen zum Programm erweitern möchten, stellen die Macher von Canva eine Menge Tutorials zur Verfügung.

www.canva.com

2. Der Fotokünstler “Gimp”

Gimp-Ansicht.pngEine gute und kostenlose Alternative zu Adobe Photoshop bietet das Programm Gimp. Damit können Sie Ihre Fotos bearbeiten, retuschieren, beschneiden und auch freistellen. Gimp hat einen großen Funktionsumfang –  Ebenen, Filter und Kanäle sind den Funktionen von Photoshop sehr ähnlich.

Der Vorteil: Null Kosten. Der Nachteil: Schwieriger Einstieg für Neueinsteiger. Die Einarbeitung erfordert am Anfang etwas Geduld.

www.gimp.org

3. Der Bildaufhübscher “Google Photos”

GooglePhote-Ansicht.pngWenn Sie Ihre Fotos einfach aufpimpen möchten und nicht alle Funktionen von Gimp benötigen, eignet sich das Programm Google Photos sehr gut.

Bei diesem Online-Dienst von Google können Sie Ihre Fotos auf einfachem Wege zurecht schneiden, Korrekturen an z. B. Helligkeit und Kontrast vornehmen und Filter verwenden, die Ihr Bild noch farbenfroher machen.

www.photos.google.com

4. Das Schriftengenie “Font Squirrel”

FontSquirrel-Ansicht.pngWenn Sie kostenlose Schriftarten suchen, sind Sie bei Font Squirrel genau richtig. Auf dieser Seite haben Sie eine relativ große Auswahl an unterschiedlichen Fonts, die alle kommerziell und privat genutzt werden dürfen.

Sie finden hier serifenlose bis hin zu handgeschriebenen Schriftarten – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Schauen Sie es sich gleich mal an. :)

www.fontsquirrel.com

5. Die Bilddatenbanken “Pixabay” & “Unsplash”

Pixabay-Ansicht.pngKostenlose und dennoch professionelle Fotos finden Sie beispielsweise auf Pixabay und Unsplash. Beide Seiten bieten den Vorteil, dass Sie die Bilder kommerziell und privat nutzen dürfen, ohne dafür zu zahlen.

www.pixabay.com/de www.unsplash.com

Fazit

Mit diesen Tools sind Sie bald Ihr eigener Designer. Da freut sich nicht nur das Auge, sondern auch der Warenkorb! :)

Mobile Optimierung, Marketing Tipp der Woche

Ilka Großecappenberg

Autor: Ilka Großecappenberg

Ilka Großecappenberg ist die Marketing-Strategin bei Shopgate. Den E-Commerce Markt mit seinen Trends und Entwicklungen stets fest im Blick gibt sie Online-Händlern hilfreiche Tipps und Tricks rund ums Mobile Marketing. Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Offline- und Online-Kommunikation dreht sich für sie alles ums richtige Targeting.

Kostenlose News über Mobile Commerce erhalten und immer auf dem Laufenden bleiben!

Jederzeit abbestellbar!

AKTUELLE

TRENDING