<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1535477080084760&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Exklusiv-Interview mit SugarShape: Mobile Rekordzahlen durch “Die Höhle der Löwen”

feature image

SugarShape - Auf die Kurven kommt es an

Am 13. September 2016 stellten sich in der Ausstrahlung der TV-Sendung “Die Höhle der Löwen” die Schwestern Sabrina Schönborn (35) und Laura Gollers (27) nicht nur den prominenten Schirmherren des Erfolgs-Formats, sondern auch hunderttausenden Besuchern in ihrem Online-Shop und in den mobilen Shopping Apps. Was parallel zur Sendung über den Second Screen im mobilen Shop passierte, berichtet Christian Schoenborn, Partner Manager bei SugarShape.

Wenn man den Namen SugarShape hört, entstehen direkt Bilder im Kopf. Welche Geschäftsidee steckt hinter dem süßen Versprechen?

Wir bei SugarShape entwickeln unsere eigenen Wäsche- und Bademoden-Kollektionen, die direkt auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kundinnen eingehen. Inzwischen bieten wir in unserem Online Shop über 50 verschiedene BH-Größen an. Dabei haben wir ein eigenes Größensystem entwickelt und ganz auf verwirrende Buchstaben verzichtet. Auf www.sugarshape.de kann sich die Kundin von unseren Fitting Expertinnen individuell beraten lassen und hat sogar die Möglichkeit, ihre BHs mitzugestalten. SugarShape ist die erste Dessousmarke, die sich an die Kundin anpasst, und nicht umgekehrt. Deshalb bieten wir unseren Kundinnen seit neustem auch „Curated Shopping“ an. Und das funktioniert so: Die Kundin füllt auf www.sugarshape.de/vib-box einen Fragebogen aus, in dem sie ihre Maße, ihren Brusttyp und ihre Wäschevorlieben einträgt. Aufgrund der Ergebnisse stellen unsere Expertinnen eine Box mit passenden Sets zusammen, die sogenannte "VIB Box" (VIB steht für „Very Important Boobs“). Die Kundin kann unsere Empfehlungen bequem zu Hause anprobieren. Sie behält und bezahlt nur, was ihr gefällt. Den Rest schickt sie kostenfrei an uns zurück. Mit SugarShape macht Dessous-Shopping endlich Spaß!

Wie kam es zu der Bewerbung bei der Höhle der Löwen?
Bereits zur ersten Staffel hatte die Produktionsgesellschaft mit uns Kontakt aufgenommen. Zu dem Zeitpunkt hatten wir aber gerade eine neue Finanzierungsrunde beendet und benötigten erst einmal kein zusätzliches Funding. Als wir für die dritte Staffel erneut angefragt wurden, war es genau der richtige Zeitpunkt für uns, weil wir gerade sehr erfolgreich unser Curated Shopping Angebot gelauncht hatten und für dessen Ausbau auf der Suche nach frischem Kapital waren.

Wie habt ihr euch auf die Sendung vorbereitet?

Wir haben unseren Shop in Vorbereitung auf die Sendung nachhaltig optimiert. Dazu haben wir bestimmte Features, wie unseren Größenrechner und individuelle Filtermöglichkeiten im Vorfeld gezielt überarbeitet, um eine optimale User Experience - vor allem auf mobilen Endgeräten - gewährleisten zu können. Außerdem haben wir technisch aufgerüstet. Während der Tage rund um die Sendung haben wir unseren gesamten Traffic auf die mobile Webseite von Shopgate umgeleitet, da unser Standard-System die zu erwarteten Besucherspitzen nicht hätte meistern können. Auch im Bereich Hosting haben wir uns professionelle Hilfe von den Experten von root360 geholt. Diese stellen skalierbare Cloud-Plattformen für E-Commerce-Unternehmen zur Verfügung.

Was ist während der Sendung in eurem Online-Shop passiert?
Die Besucherzahlen sind explodiert - vor allem mobil. Insgesamt kamen über 90% aller Besucher übers Smartphone und Tablet auf unsere mobile Seite. Zusätzlich dazu wurden unsere Apps innerhalb kürzester Zeit knapp 10.000 Mal aus dem Apple App Store und Google Play Store heruntergeladen.

Haben sich die zusätzlichen Besucher auch konkret auf den Umsatz ausgewirkt?

Auf jeden Fall. Das positive Feedback der Fernsehzuschauerinnen war überwältigend. Wir hatten mit 3.000 VIB Box Bestellungen für den gesamten Monat gerechnet, aber in den ersten 24 Stunden nach der TV-Ausstrahlung gingen schon 16.000 VIB Box Bestellungen bei uns ein und wir verzeichneten eine halbe Million Besuche auf unseren Seiten.

Glaubt ihr auch in den kommenden Wochen noch von dieser Welle profitieren können?

Ja, unsere Apps sind ein gutes Beispiel dafür. Wir haben dank der zusätzlichen App-Installationen nach der Sendung rund 11 Mal mehr Bestellungen über diesen Kanal verzeichnen können. Und wenn man bedenkt, dass rund 93% der neuen App-Kunden uns die Erlaubnis gegeben haben, sie via Push-Nachrichten über Neuigkeiten und Trends informieren zu dürfen, birgt dieser Marketing-Kanal auch zukünftig riesiges Potential. Insbesondere da die Conversion Rate hier deutlich höher als auf der mobilen Webseite ist.

Was kannst du anderen Online-Shop-Betreibern mitgeben, die vielleicht gerade jetzt über eine Bewerbung für die nächste Staffel “Die Höhle der Löwen” nachdenken?

Der Mut zahlt sich aus - unabhängig davon, ob die Finanzierung klappt oder nicht. Soviel Aufmerksamkeit im TV bekommt ihre Geschäftsidee vielleicht nie wieder. Diese Aufmerksamkeit gilt es voll zu nutzen: Man sollte nicht einfach nur an die Bestellungen an diesem einen Tag denken, sondern eben auch mit geeigneten Kundenbindungsmaßnahmen wie mobilen Apps oder anderen Methoden eine nachhaltige Basis für den Erfolg schaffen. Schließlich kostet es deutlich mehr, einen neuen Kunden zu akquirieren, als bestehende Kunden zum erneuten Kaufen zu bewegen.

Zudem kann ich jedem Teilnehmer nur raten, sich frühzeitig mit den technischen Anforderungen auseinander zu setzen und das Traffic-Aufkommen nicht zu unterschätzen. Wir haben trotz intensiver Vorbereitung die Besuchermasse, die während der Sendung innerhalb von Sekunden auf unsere Seite zugegriffen hat, unterschätzt. Der positive Zulauf war wesentlich höher als erwartet. Das hat unsere Bestellabwicklung auch kurzzeitig an unsere Grenzen gebracht.

Am Ende ist der Deal mit Frank Thelen und Judith Williams geplatzt. Hat sich die Teilnahme für SugarShape trotzdem gelohnt?

Bei den Zahlen stellt sich diese Frage eigentlich nicht. Die Sendung hat uns unheimlich viel Aufmerksamkeit beschert. Auch der Austausch mit Investoren bringt einen immer weiter. Egal, was passiert, man geht als Gewinner nach Hause.

Vielen Dank Herr Schönborn, für den Blick hinter die Kulissen und Ihre Offenheit. Wir drücken die Daumen, dass Sie mit der Sendung nicht nur Ihren Kunden, sondern langfristig auch Ihrem Online-Shop schöne Kurven verschaffen können.

SugarShape_Devices.pngiTunes | Play Store

Sie wollen auch mit Ihrem App-Business durchstarten? Machen Sie es wie SugarShape und vereinbaren jetzt Ihre persönliche Live-Demo mit einem unserer Mobile Experts:

Shopgate Demo

Referenzen

Ilka Großecappenberg

Autor: Ilka Großecappenberg

Ilka Großecappenberg ist die Marketing-Strategin bei Shopgate. Den E-Commerce Markt mit seinen Trends und Entwicklungen stets fest im Blick gibt sie Online-Händlern hilfreiche Tipps und Tricks rund ums Mobile Marketing. Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Offline- und Online-Kommunikation dreht sich für sie alles ums richtige Targeting.

Kostenlose News über Mobile Commerce erhalten und immer auf dem Laufenden bleiben!

Jederzeit abbestellbar!