<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1535477080084760&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

5 Marketing-Tipps für Online-Händler: Machen Sie Ostern zu Ihrem Fest!

feature image

Oster-Tipps2Go

Noch 5 Wochen, dann steht Ostern vor der Tür. Genügend Zeit, sich gemütlich zurückzulehnen und die lästigen Gedanken an Marketingstrategien nochmal zu vertagen? Falsch gedacht! Gerade weil das Ostergeschäft für Sie als Online-Händler zu den einträglichsten Monaten im Jahr zählt, lohnt es sich, rechtzeitig mit der Planung zu beginnen.

Mit diesen 5 Tipps locken Sie in den umsatzstärksten Monaten noch mehr Kunden in Ihren Online-Shop:

1. Greifen Sie das Thema Ostern direkt auf der Startseite auf


Ihre Startseite ist Ihre Visitenkarte. Drei Kriterien entscheiden darüber, ob Ihre Kunden in Ihrem Online-Shop verweilen möchten – unabhängig darum, ob es sich um die mobile Website oder die App handelt: Aktualität, Relevanz und Emotion. Was heißt das für Sie? Lassen Sie Bilder für sich sprechen.

Die Startseite unserer Beispiel-App verdeutlicht das Prinzip: Das Headerbild greift Ostern als verkaufsträchtiges Ereignis und Familienfest auf und verleiht der Startseite der App einen frischen Look-and-Feel. Außerdem kommen Ihre Produkte so viel besser zur Geltung, als über bloße Produkt- und Menüleisten.

Ostern-Banner.png

So einfach geht die Erstellung im Shopgate-Händlerbereich:

  • Gehen Sie im Design-Tool auf „Pages”.
  • Fügen Sie „Bild”, „Bild-Slider” oder „Produkt-Slider” hinzu.
  • Wählen Sie die entsprechende Größe, laden Sie das Bild hoch und verlinken Sie auf die gewünschte Kategorie oder Seite.
Grafiken-Ostern-BildSlider.png

2. Stellen Sie Ihre Topseller in Geschenk-Kategorien zusammen


Wie machen Sie Ihre Kunden auf Ihre umsatzstärksten Produkte aufmerksam? Am besten, indem Sie sie auf der Startseite Ihres Online-Shops zeigen – und zwar nicht irgendwo, sondern ganz oben. Gerade zu Ostern bietet es sich an, alle Topseller auf einen Blick zu präsentieren.

Ostern ist die Zeit der Geschenke, nicht nur für Kinder. Bilden Sie unterschiedliche Geschenk-Kategorien und setzen Sie dadurch Akzente. Wenn Sie einen Fashion-Online-Shop betreiben, könnten Sie z.B. „Geschenke für Männer” und „Geschenke für Frauen” anbieten. Für Schnäppchenjäger bieten sich Preis-Kategorien an: „Geschenke unter 25€“. Oder Sie wagen sich an weniger klassische Kategorisierungen heran: „Geschenke für Oster-Muffel”, „Alternativen zum 50. Sockenpaar”, „Inspirationen für Ideenlose”. Trauen Sie sich, out of the box zu denken. Das hebt sie von der Konkurrenz ab. Ihre Kunden werden das positiv mit Ihnen in Verbindung bringen und noch lieber bei Ihnen stöbern.

Ostern-Socken.png

3. Bieten Sie Live-Shopping, Gutschein- und Rabatt-Aktionen an 


Gutscheine, Rabatte, Live-Shopping: Kunden lieben Vergünstigungen und möchten für ihre Treue belohnt werden. Geben Sie also gezielt Prozente auf Produkte, die zu Ostern passen, und machen Sie den Gutschein exklusiv einlösbar über Ihre App. So steigern Sie Ihre Download-Zahlen und holen zusätzliche Last-Minute-Bestellungen rein. Denn Fakt ist: App-Kunden kaufen im Schnitt häufiger und mehr. Im Durchnitt sprechen wir von 55 Prozent mehr Umsatz!

Ostern-Gutschein.png

Tipp: Verpacken Sie Ihre Rabattierungs-Aktion in eine sympathische Botschaft: „30% Rabatt auf Ihr Oster-Outfit – den Rest behalten Sie für’s traditionelle Familienessen”. Das hebt Sie positiv von der Masse an Standard-Nachrichten ab und stärkt Ihr Image.

Gutschein-Aktionen einrichten – So einfach geht’s im Shopgate-Händlerbereich:

  • Gehen Sie im Marketing-Tool auf „Gutscheine”.
  • Unter „Neu anlegen” können Sie Codes anlegen, spezielle Artikel damit verknüpfen sowie Gültigkeitsdauer und -bereich festlegen.
  • Bauen Sie im Design-Tool unter „Pages” einen Hinweis auf Ihre Gutschein-Aktion auf der Shop-Startseite ein.
Grafiken-Ostern-Gutschein.png

Live-Shopping-Aktionen einrichten – So einfach geht’s im Shopgate-Händlerbereich:

  • Legen Sie im Marketing-Tool unter „Live-Shopping” eine neue Aktion an.
  • Legen Sie Zeitrahmen, rabattierte Produkte, den Aktionspreis und Message der zwei Stunden vor Aktionsbeginn versandten Push-Nachricht fest.

Grafiken-Ostern-Live-Shopping.png

4. Setzen Sie Push-Nachrichten mit Segmentierungsfunktion ein

Sie gelten als das stärkste Kundenbindungsinstrument im E-Commerce und personalisiert eingesetzt erreichen sie eine gesteigerte Öffnungsrate von stolzen 300 Prozent: Push-Nachrichten. Warum? Weil Sie Ihren Kunden genau dort abholen, wo er am Tag durchschnittlich bis zu 150 Mal draufschaut: sein Smartphone-Display. Außerdem bieten Push-Messages dem User Content an, der exakt auf seine Bedürfnisse zugeschnitten ist. Mit dem neuen Shopgate-Feature „Push-Segmentierung” haben Sie die Möglichkeit, Ihre Empfänger gezielt nach Geschlecht, Alter, Plattform und Registrierung einzugrenzen. Die perfekte Gelegenheit, Ihre Message genau an die Zielgruppe zu versenden, die Sie auch tatsächlich erreichen möchten.

Oster-Push.png

Beispiel: Ein Online-Shop für Parfum und Kosmetik hat einen neuen, herb-markanten Männerduft für den Herrn zwischen 45 und 65 im Sortiment. Während der Ostertage möchte er ihn gesondert promoten. Da der Shop mit der Zeit geht, setzt er auf Apps als Kundenbindungsinstrument und möchte der definierten Zielgruppe via Push-Nachricht exklusiv ein „unmoralisches Angebot” machen: 20% Rabatt für alle, die den neuen Duft über die App erwerben. Um sicherzugehen, dass der Daily-Deal an die richtigen Kunden ausgesteuert wird, filtert der Händler ausschließlich die Hauptzielgruppe des neuen Duftes heraus – Männer zwischen 45 und 65 – und adressiert die Push-Nachricht gezielt an sie.

Push-Nachrichten können Sie in Ihrem Händlerbereich ganz einfach im Marketing-Tool unter „Push-Nachrichten” hinzufügen und timen. Wenn Sie dann noch die folgenden Punkte beachten, kann nichts mehr schiefgehen:

  1. Kurz und kreativ: Kommen Sie schnell auf den Punkt. Ihre Leser nehmen sich nur wenige Sekunden Zeit, um den Inhalt Ihrer Nachricht zu erfassen. Versuchen Sie also, die 150 Zeichen, die Ihnen zur Verfügung stehen, zu unterschreiten.
  2. Verfassen Sie Ihre Nachricht emotional und formulieren Sie aktiv. Emotionen binden die Leser an Ihre Marke und stärken das Vertrauen.
  3. Feiertage sind Shoppingtage. Gewähren Sie spezielle Feiertags-Rabatte und starten Sie Osteraktionen, denn jetzt haben Ihre Kunden Zeit zum Stöbern und Shoppen.

Hier ein paar Beispiele, wie eine gut formulierte Push aussehen könnte:

  • „Noch 7 Tage bis Ostern. Zeit, was Neues auszuprobieren! 20% Rabatt auf HIM von Sweet & Gabbana
  • „Beim traditionellen Familien-Osteressen gut riechen? Nur heute 20% auf den neuen HIM von Sweet & Gabbana!
  • „Ihre Liebste ist für’s Osterlamm zuständig, Sie für die perfekte Duftnote – hier geht’s zum neuen HIM von Sweet & Gabbana

Push-Segmentierung einrichten – Unser Demo-Video zeigt Ihnen, wie’s geht.

5. Verpacken Sie Ihre Produkte themengerecht


Online-Shoppen ist eine Experience, Auspacken ist magisch. Gerade beim Shoppen handeln wir viel seltener rational, als uns lieb ist. Die meisten Entscheidungen werden aus dem Bauch heraus und aufgrund von Emotionen getroffen. Psychologisch lässt sich eine Kaufentscheidung durch Neuromarketing-Maßnahmen steuern. Eine davon ist das Auspacken. Stellen Sie sich vor: Ihre Kundin hat soeben über einen 20%-Daily-Deal eine Bluse für die Osterfeiertage gekauft und erwartet nun gespannt die Lieferung. Ist die Ware dann bei ihr eingetroffen, zählt das Auspacken zum emotionalen Höhepunkt des Kauferlebnisses. Deswegen gehen Maßnahmen zur Steigerung der Kundenbindung weit über Ihren Shop hinaus. Die Verpackung Ihres Produkts für Ihren Kunden dient nicht nur dessen Schutz beim Transport: Farbe, Gewicht, Verpackungsmaterial, Haptik und Geruch spielen beim Auspacken eine entscheidende Rolle, denn sie intensivieren die Vorfreude auf die gekaufte Ware im Innern und lassen sie zugleich erahnen. Deswegen ist der Moment zwischen „noch nicht geöffnet” und „nicht mehr verschlossen” vor allem für Ihre weibliche Kundschaft magisch. Ein solches intensives Auspack-Erlebnis wird dazu beitragen, dass Ihr Kunde auch beim nächsten Mal wieder bei Ihnen bestellt.

Ostern-Geschenk.png

Tipp: Wenn Sie besonders exquisite Verpackungen anbieten, lassen Ihre Kunden dafür gerne auch mal ein paar Euro mehr springen. Kommunizieren Sie diesen wertsteigernden Nutzen auf Ihrer Startseite. Gerade zu Ostern sind fancy Verpackungen im Trend.

Die einen suchen Eier, die anderen shoppen online. Wie verführen Sie Ihre Kunden zum Kaufrausch?

Frauen lieben Oster-Shopping. Mit diesen 4 Strategien verführen Sie jede Frau zum Online-Kauf.

Mobile Marketing, Marketing Tipp der Woche

Ilka Großecappenberg

Autor: Ilka Großecappenberg

Ilka Großecappenberg ist die Marketing-Strategin bei Shopgate. Den E-Commerce Markt mit seinen Trends und Entwicklungen stets fest im Blick gibt sie Online-Händlern hilfreiche Tipps und Tricks rund ums Mobile Marketing. Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Offline- und Online-Kommunikation, dreht sich für sie alles ums richtige Targeting.

Kostenlose News über Mobile Commerce erhalten und immer auf dem Laufenden bleiben!

Jederzeit abbestellbar!